Stressbelastung selbst gestalten & Eigenkreativität erhalten
Erste (Selbst-)Hilfe gegen Stress

Stress?  Gefühl der Überforderung? Ausfallzeiten? Gereiztheit? Konzentrationsmängel?

Jeder kann lernen, trotz hoher Belastung zu entspannen, aber nicht jeder auf dieselbe Art und Weise.

Die meisten Gestressten haben ihren individuellen Weg zur Balance noch nicht gefunden, weil weit verbreitete Denkfehler im Umgang mit Stress die Suche danach zu einem Abenteuer ungewissen Ausgangs  machen …  , zu einem Spiegelkabinett voller Heilsversprechen, die nur selten gehalten werden können, weil Zufallssuchen für den Einzelnen nur selten den gewünschten “Treffer”, den individuell passgenauen Erfolg bringen. Menschen sind individuell verschieden in Biografie,  Denkmustern, Präferenzen , Hirndominanz, Lerntypen und anderem.

Folge: Was dem einen geholfen hat, wird leider oft den anderen nicht helfen.

In den letzten 20 Jahren hat sich die Zahl psychischer Erkrankungen aus dem Arbeitsleben heraus vervierfacht, mit weiter steigender Tendenz.  Das verursacht Arbeitsausfallkosten von jährlich mehr als 11 Milliarden € allein in Deutschland und viel menschliches Leid, Lebensbrüche, Klinikaufenthalte und innere Belastungen.  Die bisherigen Lösungsansätze reichen nicht aus!  

Erste (Selbst-)Hilfe gegen Stress: KS-Labs

KS-Labs hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Irrgarten umzubauen in einfache, aber individuell passgenaue Wege. Jedem soll die geeignete Hilfestellung gegeben werden, seine persönlich-individuellen Vorgehens­weisen gegen scheinbar übermächtigen Stress zu entdecken, zu trainieren und auszubauen, also seine

Stressbelastung selbst (zu) gestalten

Jeder kann lernen, sich – auch unter hohen äußeren Anforderungen – dauerhaft stabil, leistungsfähig, kreativ und gesund zu erhalten. Aus einem vermeintlichen Irrgarten im information overload  werden so passgenaue Übungswege, in dem jeder seine Lebens-Balance erreichen kann, vorausgesetzt, er bleibt – gerne auch in kleinen Schritten - im Blick auf sein Ziel in Bewegung und schreitet voran in seiner Selbsterkenntnis.

Leistungsfähigkeit erhalten

Ohne Ihre eigene Veränderung geht hier nichts: Wenn Sie genauso weitermachen wie bisher, wird es auch genauso weitergehen wie bisher.  Die gute Nachricht ist jedoch: Veränderung zum Guten ist leicht und auch in kleinen Schritten möglich:
7 mal 2 Minuten täglich machen schon einen großen Unterschied, wenn Sie Ihre passgenauen individuell wirksamen Kurzzeit-Entspannungsübungen gefunden haben. 7 mal täglich richtig "vorbeugen", um schädlichste Belastungsfolgen zu vermeiden.

Eigenkreativität erhalten

Weniger Stress bedeutet mehr Kreativität: Eigenkreativität erhalten ist ein weiterer positiver Effekt individueller Stressreduzierung, denn Stress und Kreativität sind umgekehrt proportional verbunden. Wer im Dauerstress steht, verliert seine Kreativität. Wem es gelingt, seine Stresswahrnehmung zu reduzieren, lässt die eigene Kreativität mit all ihren segensreichen Folgen wieder sprießen.

Klaus Steinke ist erfahrener Kommunikationstrainer (seit 1987), Landes­preis­träger (2018), Autor und Coach mit vielen Zusatzqualifikationen. Er lebt in der Nähe von Stuttgart, unterrichtet u.a. an der Universität Stuttgart und entwickelt eigen­verantwortliche Wege für Dauergestresste in Unternehmen und Organisa­tionen im ganzen Land, durch Impulsvorträge und key notes, Seminare, Doktoranden­seminare, Beratung, Gruppen- und Einzelcoaching und andere maßgeschneiderte Vorgehensweisen.